2019

Vogelschutzverein Fellerdilln e.V. 1972

Herzlich Willkommen

07. Dezember 2019

Weihnachtsfeier der Jugendgruppe Roadrunner


Am 07. Dezember 2019 um 11:00Uhr haben wir uns nach einem erfolgreichen und aktionsreichen Jahr zum zur Weihnachtsfeier getroffen.

Zu unserem Letzten Treffen sind insgesamt 20 Kinder gekommen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendleiter Sven Finger ging es dann auch schon los, die Kinder haben heute eine essbare Kerze gebastelt, die musste aus Lebkuchen Schoko Röllchen und Mandel mit Hilfe von flüssigem Puderzucker zusammengebaut werden.

Anschließend haben die Kinder noch ein echte Weihnachtskerze gebastelt, diese konnte die Kinder ganz individuell gestallten mithilfe von verschiedenen bastelmaterial.

Zwischendurch haben sich die Kinder gestärkt mit Spaghetti und Tomatensoße. Zum Abschluss unserer Weihnachtsfeier haben wir uns gemütlich bei heißem Kakao und Muffins zusammengesetzt und den Tag ausklingen lassen.

Bevor das Betreuerteam die Kinder verabschiedete überreichten Melanie Finger Jugendbetreuerin) und Sven Finger (Jugendleiter) den Kindern noch ein kleines Weihnachtsgeschenk (eine Tasse mit einem Rotkelchen mit Weihnacht‘s Mütze und diverse Süßigkeiten).

Das Team der Jugendgruppe Roadrunner möchte sich noch bei allen Eltern bedanken das sie uns ihre Kinder so anvertrauen und Wünschen unseren kleinen und großen Roadrunner und dessen Eltern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen das ihr wieder alle gesund und munter dabei seid.

14. September 2019

Die Jugendgruppe Roadrunner vom Fellerdiller Vogelschutzverein richtet zum dritten Mal eine Waldrallye aus


Am Samstag den 14. September 2019 hat das Team der Jugendgruppe Roadrunner die Jugend zur dritten Waldrallye geladen und es sind 19 Kinder der Einladung gefolgt. Die Waldrallye wurde 2017 ins Leben gerufen und ist nun fester Bestandteil des Programms der Jugendarbeit, durch die Waldrallye kann man den Kindern auf spielerischer weiße die Natur etwas näherbringen.

Nach dem alle Kinder eingetroffen waren wurden sie von den Jugendleiter Sven Finger und Hans Werner Moos begrüßt und bekamen die Spielregeln für die einzelnen Stationen für die Waldrallye erklärt. Das besondere an dieser Waldrallye war, das wir zum ersten Mal einen Wanderpokal verleihen werden, wir waren alle gespannt wer ihn gewinnen wird. Die Jugend mussten 7 Stationen bewältigen in den sie ihr Wissen, Geschmackssinn, Geruchssinn, ihre Motorik, ihre Schnelligkeit, und ihr Gefühl unter Beweis stellen mussten.

Nachdem alle die Kinder die Station absolviert haben ging es ans auswerten, gewonnen haben natürlich alle und es gab auch für jedes Kind eine Urkunde und eine Medaille zur Erinnerung.

  1. Platz Silas Krug
  2. Platz Nele Finger
  3. Platz Alena Faber

Und somit konnte die Jugendleitung zum ersten Mal den Wanderpokal an Silas Krug verleihen.

Das Team der Jugendgruppe Roadrunner möchte sich auch bei den Helfern bedanken, die die Stationen betreut haben und beim Auf- und Abbau geholfen haben.

VIELEN DANK!!!

22.+ 23. Juni 2019

Jugendgruppe Roadrunnert übernachtet im Tipi und besucht das Fledermaushaus


Die Jugendgruppe Roadrunner hat sich am 22. Juni 2019 getroffen, Programm für dieses Treffen war der Ausflug in das Outdoorzentrum Lahn Dill mit Übernachtung im Tipi und der Besuch des Fledermaushauses.


Die Jugendgruppe Roadrunner hat sich am 22. Juni 2019 um 11:00Uhr bei der Vogelschutzhütte getroffen, nachdem wir alle Eltern verabschiedet haben und unser Reisegepäck verstaut hatten, hat das Team der Jugendgruppe den Kindern erstmal unsere neuen Shirts verteilt. Nun ging es dann endlich los. Nach der Ankunft im Tipi Dorf mussten wir erstmal unser Lager einrichten: Zelte belegen, Schlafplatz einrichten Brennholz zur Feuerstelle bringen und das alles mit einem Bollerwagen wobei die Kinder tatkräftig geholfen haben.

Nachdem unser Lager fertig eingerichtet war, haben wir uns noch einmal alle zusammen hingesetzt und Jugendleiter Sven Finger gab noch ein paar Regeln über das verhalten während unseres Ausflug bekannt. Nun hieß es ertmal die Umgebung zu erkunden: Spielplatz, Pferde und Esel putzen usw.

Gegen Abend hin wurde das Lagerfeuer entzündet es gab Würtschen vom Grill mit selbstgemachtes Stockbrot, was die Kinder sich selbst über dem Feuer zubereiten mussten und zum Nachtich Marshmallows.

Nachdem wir uns alle gestärkt haben, haben wir uns auf dem Weg gemacht zum Fledermaushaus(Wanderzeit ca. 30-45min.) dort haben wir uns ein Vortrag über Fledermäuse. über das Leben, Verhalten,Nahrung, Fortpflanzung und vieles mehr angehört.Im Anschluss durften die Kinder die sich trauten die Fledermaus "Anna" Füttern und streicheln. Zur späteren stunde konnten wir uns die Fledermäuse auch Live beim Ausflug anschauen und sie flogen über unsere Köpfe hinweg.

Nun hieß es aber auch wieder zurück Wandern ausgestattet mit Leuchtbändern und Taschenlampe ging es im stockfinsteren zurück zum Lager, dort angekommen haben wir unser Lagerfeuer nochmal angezündet und den Tag ausklingen lassen.

Nach einer sehr kurzen Nacht mussten die Kinder von den Betreuern erst einmal geweckt werden. Nach einer kleinen Katzenwäsche ging es zum Frühstück, anschließend haben wir unser Lager aufgeräumt und die Autos beladen, gegen Mittag sind alle Gesund bei der Vogelschutzhütte angekommen.

Das Team der Jugendgruppe Roadrunner möchte sich nochmal bei den Kindern bedanken das alles so gut geklappt hat und bei den Eltern die ihre Kinder uns so anvertrauen.


Die Ankunft

Die Gegend erkunden

Abendessen am Lagerfeuer