2018

Vogelschutzverein Fellerdilln e.V. 1972

Herzlich Willkommen

Weihnachtsfeier der Jugendgruppe Roadrunner!!!


Am 08. Dezember 2018 fand unserer Weihnachtsfeier statt. Zu diesem treffen waren 19 Kinder gekommen um mit uns den Jahresabschluss zu feiern. Es war mal wieder ein schöner Vormittag den wir mit der Jugendgruppe verbracht haben, wir haben Weihnachtsdeko Gebastelt und Schneemänner aus Plätzchen. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Geschenk (ein Taschenbuch "Welcher Vogel ist das"). Wir können auf ein erfolgreiches und gutes Jahr zurückblicken und das Betreuerteam der Jugendgruppe möchte sich nochmal bei allen Helfer bedanken die uns bei Diversen Veranstaltungen unterstütz haben, ganz besonders möchte wir uns bei den Eltern bedanken die uns ihre Kinder so anvertrauen.


Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen das wir uns alle im neuen Jahr wiedersehen.


Das Team der Jugendgruppe Roadrunner

Jugendgruppe trifft sich zum Futterglocken gießen


Wir haben uns am 03. November zu unserem alljährlichen Futterglocken bei herlichen Wetter getroffen.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch schon ans Werk, es mussten als ersets die benutzten Glocken vom Vorjahr gesäubert werden und neue zweige mussten angebracht werden die wie zuvor im Wald gesammelt haben. In der Zwischenzeit wurden schon mal die erste Ladung an Fett erwärmt und mit Sonnenblumenkerns vermischt. Es durften dann jedes Kind ihre eigene Futterglocke befüllen und die Glocken für den Verein auch.

Während der Wartezeit bis die nächste Ladung Fett fertig war wurde an den Gipsvögeln weiter gebastelt, die wir bereits im Sommer angefangen hatten.

Jugendgruppe Roadrunner veranstaltet 2.Waldrallye


Am Samstag den 15. September 2018 hat sich die Jugendgruppe Roadrunner getroffen um ihre 2. Waldrally zu Veranstalten. Die Waldralley wurde 2017 ins Leben gerufen, durch die Waldrallye kann man den Kindern auf spielerischer weiße die Natur etwas näherbringen und daher hat das Team der Jugendgruppe beschlossen diese jedes Jahr zu veranstalten. Zu heutigen treffen sind insgesamt 15 Kinder erschienen, worauf wir besonders stolz sind, dass wir so eine starke Jugendgruppe haben und die Kinder mit einer so großen Begeisterung dabei sind und uns so viel Freude machen.

Nach dem alle Kinder eingetroffen waren wurden sie von den Jugendleiter Sven Finger und Hans Werner Moos begrüßt und bekamen die Spielregeln für die einzelnen Stationen für die Waldrallye erklärt.


Nachdem der Startschuss gefallen war, rasten die Kinder zu den einzelnen Stationen los.


Die Kinder mussten bei insgesamt 7 Stationen antreten Blindenstock, Spinnennetz, Tannenzapfen Zielwerfen, Was gehört nicht in den Wald, Geruchsmemory und Was ist es und Schmecken antreten. Die Kinder mussten ihr Wissen über den Wald, Feingefühl, Geruchssinn, Motorik und Geschmack unter Beweis stellen.


Nachdem alle die Kinder die Station absolviert haben ging es ans auswerten, gewonnen haben natürlich alle und es gab auch für jedes Kind eine Urkunde und eine Medaille zur Erinnerung.


Aber die 3 besten wollten wir nochmal extra mit einer Medaille belohnen


Die Gewinner bei den Älteren Kindern:


1. Platz Johanna Schebera

2. Platz Tim Rauchfuß

3. Platz Alena Faber


Die Gewinner bei unsern ganz kleinen:


1. Platz Finn Odin Laut

2. Platz Helene Schneider

3. Platz Thor Erik Laut


Während der Auswertung wurden Würstchen für die Stärkung gegrillt.


Als Nebenprogramm konnten die Kinder diverse Sachen basteln oder ihre Vereinsmappe weiter gestalten.

Das Team der Jugendgruppe Roadrunner möchte sich auch bei den Helfern bedanken, die die Stationen betreut haben und beim Auf- und Abbau geholfen haben.


VIELEN DANK!!!

Jugendgruppe Roadrunner startet Projekt „Vögel selber bauen“


Die Jugendgruppe hat sich bei herrlichsten Wetter am 16.Juni 2018 um 13:00 Uhr getroffen, es waren 13 Kinder gekommen. Thema für den heutigen Tag war der Start des Projekts „Vögel selber basteln“


Nachdem Jugendleiter Sven Finger alle Kinder begrüßt hatte, erklärte er Ihnen wie der genaue Ablauf und Aufbau des selbstgebauten Vogels sein wird. Danach ging es schon auch direkt los, die Kinder mussten als erstes in den Wald gehen sich eine kleine Astgabel suchen, weil die Gablung später der Schnabel des Vogels ist. Als nächstes mussten die Kinder die Silhouette des Vogels auf Pappe zeichnen und ausschneiden, diese wurde nun auf die Astgablung geklebt. Nun musste der Körper geformt werden, dieses haben die Kinder mithilfe von Stoff und Klebeband gemacht und damit auch alles fest und stabil wird, bekam der Körper nun den letzten schliff mithilfe von Gipsbinden wurde der gesamte Vogel eingewickelt. Jetzt heißt es erstmal warten und trocknen lassen. Die Fertigstellung des Vogels werden wir in einem weiteren Treffen der Jugendgruppe machen.


Nach getaner Arbeit gab es noch Kakao und Kuchen. Anschließend haben die Jungendbetreuerinnen Natascha Welz und Melanie Finger mit den Kindern noch ein paar Gruppenspiele gemacht.


Nächstes Treffen ist der 04. August 2018 Thema: Waldralley


Kindergarten Fellerdilln besucht den Vogelschutzverein Fellerdilln


Am 28. Mai 2018 kam der Fellerdiller Kindergarten auf die Vogelschutzhütte zu besuch. Grund des Besuches war das Projekt "Waldtage" vom Kindergarten.

Der Kindergarten ist mit Jugendleiter Sven Finger in Kontakt getreten, ob es möglich wäre eine kleine Kindergarten gerechte Präsentation zu zu machen und er erklärte sich bereit dazu.


Jugendleiter Sven Finger konnte an diesem Tag ca. 15 Kinder und 3 Erzieherinen begrüßen.


Nachdem er sich den Kinder vorgestellt hatte ging es dann auch schon los, er stellte den Kindern 12 Vogelarten vorgestellt die in unseren Gärten leben wie z.B. die Blaumeise, das Rotkelchen usw.


Die Präsentation beinhaltete unter anderem woraus sich die Vogelarten ihre Nester bauen, wie sie sich ernähren und wie sie sich im Winter verhalten.


Im Anschluss haben wir ein Quiz gemacht wo die Kinder die Vogelarten herausfinden mussten die in der Präsentation vorkamen (wie Detektive)


Ausschnitt aus dem Quiz:

„Wegen meines Namens denken manche, dass ich gerne lese. Das stimmt aber nicht. In meinem Namen kommt ein Baum vor. Seine harten Früchte fresse ich sehr gerne!“


Am Ende wurden alle Kinder vom Jugendleiter Sven Finger zu echten Vogeldetektiven Ausgezeichnet und hat dem Kindergarten noch ein Zertifikat überreicht zur erfolgreichen Teilnahme "Die Vogeldetektive"


Es war sehr schöner Vormittag mit den Kindergarten Kinder die mit viel Begeisterung mitgemacht haben.


Es wäre schön wenn wir weiterhin mit dem Kindergarten Fellerdilln zusammen Arbeiten können und somit den Kindern unsere Natur etwas näher bringen können.


Die Jugendgruppe hat sich bei herrlichsten Wetter am 24. März 2018 um 10:00 Uhr getroffen, es waren 14 Kinder gekommen. Thema für den heutigen Tag war das Dekorieren mit selbst gefärbten Eiern.


Nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendleiter Sven Finger, ging es dann auch schon ans Werk. Als erstes sind wir in den Wald gegangen um Dekor Material zu sammeln (Äste und Tannenzweige).


Nun konnten wir uns auf dem Weg machen zum Schwalbenhaus, dort angekommen musste erstmal der Metallbogen aufgebaut werden, anschließend konnten wir unsere gesammelten Naturmaterialien anbringen, nun kamen unsere selbst gefärbten Eier an die reihe die wir noch vom Vorjahr hatten, sie mussten alle nochmal kontrolliert werden und mit neuer Halterung versehen werden. Jetzt konnten wir unsern Metallbogen fertig schmücken.


Nach getaner Arbeit haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht. Bei der Vogelschutzhütte wartete bereits Marco Rauchfuß auf uns mit einer Stärkung, es gab aus dem Dutsch Oven Töpfe selbst gemachte Currywurst. (mmmmmhhhhhhh lecker).


Nach dem wir uns gestärkt hatten die Kinder etwas Freizeit und konnten bei herrlichsten Wetter draußen spielen (im Wald oder auf dem Vereinseigenen Spielplatz) Währenddessen bereitete Jugendbetreuerin Melanie Finger alles vor zum Eierfärben (diesmal echte Eier).


Mit der Unterstützung unserer zwei ältesten Mitglieder der Jugendgruppe „Timna Bedenbender und Malena Menges konnten die Kinder ihre ganz persönlichen Eier färben und anschließen mit selbst gebastelten Osterhasenohren dekorieren.


Es war ein sehr schöner Tag den wir mit unserer Jugendgruppe verbracht haben, und ein großes Dankeschön an Marco Rauchfuß, Timna Bedenbender und Malena Menges die uns dabei geholfen haben.



Jugendgruppe Roadrunner bekommt eine Spende von proWIN




Am Samstag den 03. Februar 2018 hat sich die Jugendgruppe Roadrunner vom Vogelschutzverein Fellerdilln zum ersten Mal für dieses Jahr getroffen. Zu diesem treffen waren 14 Kinder gekommen.


Jugendleiter Sven Finger begrüßte die Kinder und die Gäste Meik und Petra Goldbach, Vertriebsleitung der Firma proWIN International. Sie waren heute gekommen um der Jugendgruppe eine Spende in höhe von 500€ zu überreichen.

Nun übergab Jugendleiter Sven Finger das Wort an Meik Goldbach. Er erklärte uns das proWIN nicht nur für den Vertrieb von Reinigungsmittel und Wellness-Produkte steht, sondern sich mit der "proWIN Stiftung" und "proWIN pro nature" nicht nur für Not leidende Kinder sondern auch für den Umwelt- und den Artenschutz einsetzt.

 

Wie kam es zur Spende?


Die Jugendleitung wurde von Meik und Petra Goldbach angesprochen ob sie bei der Aktion „Sweetheart“ mitmachen möchte. Wir mussten eine gewisse Anzahl Punkte sammeln die durch den Verkauf von "Sweethearts" zustande kamen. Dies sind kleine weiche Mikrofasertücher in Herzform und praktische Helfer im gesamten Haushalt. Der Erlös daraus floss dann zu fast 100%  in die Spende für den Verein.


Nun war es soweit Meik Goldbach übereichte uns den Scheck in Höhe von 500€ die wir sehr gut in unsere Jugendarbeit einsetzten können. Aber dies sollte noch nicht alles sein, als Überraschung überreichten Meik und Petra Goldbach der Jugendgruppe ein neues Insektenhotel und zwei Nistkästen worüber wir uns sehr gefreut haben und uns ganz herzlich bei den beiden bedanken möchten.


Natürlich hatten wir auch noch ein Programm für die Kinder „Vogelkunde“ wir schauten uns ein Film über die gängigsten Vögel an, über diesen Film haben wir später noch einen Test geschrieben. Die Kinder haben auch bei diesem Treffen eine eigene Mappe hergestellt d.h. in dieser Mappe wird in Zukunft alles gesammelt was die Kinder während ihrer Zeit in der Jugendgruppe so machen.


Aktualisiert am 01.01.2019